Besprechens der inneren Organe

Das Besprechen, auch Abbeten, Raten (von "Rat geben"), Beschreien, Böten etc. ist vermutlich die älteste Heilkunst der Welt. Schon seit Jahrtausenden heilen die weisen Frauen und Medizinmänner vieler Kulturen durch heilige Gebete. Einige Gebete entspringen dem tibetischen Buddhismus, einige dem Hinduismus und einige andere dem Christentum. Zusammengetragen zur Heilkunst des Besprechens wurden sie von den weisen Frauen im Spanien des 12. Jahrhunderts. Von dieser Zeit an wurde die Kunst des Besprechens von Generation zu Generation, von Mutter auf Tochter weitergegeben. Früher fand man in jedem Dorf eine Hexe oder eine weise Frau, die die Gabe hatte, Krankheiten und Warzen durch das Aufsagen von Gebeten oder Sprüchen zu heilen. Aber diese Gabe ist nichts besonderes. Vermutlich haben alle Menschen diese Gabe als latente Veranlagung. Aber genauso wie jeder Mensch Autofahren oder Singen kann, ist nicht jeder ein Meister bzw. hat nicht jeder Interesse an dieser Tätigkeit.

Heute können die Gebete von jedem genutzt werden. Nötig ist dazu eine Einweihung, die aus zwei Teilen besteht. Zum einen erhältst Du eine Öffnung Deines Heilungskanals, damit die Energie von nun an durch Dein Kronenchakra eintreten und durch Deine Hände strömen kann. Danach ist es noch notwendig, dass Du die Gebete - am besten in der Zeit zwischen Neumond und Vollmond - jeweils neunmal von Hand in ein dafür eigens kleines Büchlein abschreibst und sie Dir so zu eigen machst. Nun kannst Du die Gebete anwenden. Die Gebete wurden von Martina Kenny gechannelt.

Das Seminar umfasst folgende Themen:
Zu den umfangreichen Schulungsunterlagen (142 Seiten) empfängst Du von mir eine Einweihung.

Bei Interesse schicke mir einfach eine E-Mail.

Energieausgleich für eine Ferneinweihung: 35,00 € *
Voraussetzung für die Einweihung in die Heilkunst des Besprechens der inneren Organe: keine.

Der angegebene Preis (€ *) ist ein Endpreis. Gemäß § 19 UStG erhebe ich keine Umsatzsteuer und weise diese folglich auch nicht aus (Kleinunternehmerstatus).